Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

arbeiten:design_entwicklung_und_evaluierung_eines_teil-automatisierten_support-kanals_fuer_studierende_und_lehrpersonen_zur_unterstuetzung_des_selbststudiums_beim_implementieren_von_programmieraufgaben_im_rahmen_des_oop-kurs_der_universitaet_regensburg [07.06.2019 12:10] (aktuell)
Alexander Bazo Erstellt mit dem Formular arbeiten:anlegen
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Design, Entwicklung und Evaluierung eines teil-automatisierten Support-Kanals für Studierende und Lehrpersonen zur Unterstützung des Selbststudiums beim Implementieren von Programmieraufgaben im Rahmen des OOP-Kurs der Universität Regensburg ======
 +
 +---- dataentry StudentischeArbeit ----
 +Thema                       : Design, Entwicklung und Evaluierung eines teil-automatisierten Support-Kanals für Studierende und Lehrpersonen zur Unterstützung des Selbststudiums beim Implementieren von Programmieraufgaben im Rahmen des OOP-Kurs der Universität Regensburg
 +Art_thesistypes ​            : MA
 +Betreuer_thesisadvisor ​     : Alexander Bazo
 +Student ​                    : Andrea Fischer
 +Professor_thesisprofessor ​  : ​
 +Status_thesisstate ​        : in Bearbeitung
 +Stichworte_thesiskeywords ​  : Software Engineering,​ Programming Education, Assistance Systems
 +angelegt_dt ​                : 2019-06-07
 +Beginn_dt ​                  : 2019-07-01
 +Anmeldung_dt ​               : 
 +Antrittsvortrag_dt ​         : 2019-07-01
 +Abschlussvortrag_dt ​        : ​
 +Ende_dt ​                    : ​
 +----
 +
 +=== Hintergrund ===
 +
 +Der Bachelorstudiengang Medieninformatik an der Universität Regensburg beinhaltet als Pflichtkurs Einführung in die Programmierung und Programmiersprachen. Dafür wird der Kurs „Einführung in die objektorientierte Programmierung mit Java“ mit Vorlesung und begleitender Übung angeboten. In diesen Übungen werden Aufgaben gemeinsam mit Tutoren / Tutorinnen bearbeitet und außerhalb davon müssen zwei Studienleistungen in Eigenarbeit erfolgreich absolviert werden, in der professionellen Entwicklungsumgebung IntelliJ. Da die Studienleistung nicht während des Tutoriums bearbeitet werden, sind oft keine Ansprechpartner vor Ort, wenn es zu Problemen kommt. Mit einer guten Kommunikation zwischen Studierenden und Tutoren / Tutorinnen soll das Selbststudium der Programmiernovizen erleichtert und gefördert werden
 +
 +=== Zielsetzung der Arbeit ===
 +
 +Ziel der Arbeit ist die Entwicklung und Evaluation eines integrierten teil-automatisierten Kommunikationskanals in IntelliJ. Dadurch soll es Studierenden ermöglicht werden, Probleme und Fragen direkt aus dem selbst erstellten Code zu erstellen und zu kommunizieren. Dozierende und Tutoren erhalten kontext- relevante Informationen und könne ihre Antwort entsprechend optimal gestalten. Ein weiteres Ziel ist es, herauszufinden,​ wie Feedback und Kommunikation zwischen Studierenden und Tutoren dadurch erleichtert werden kann und welche Auswirkungen das entwickelte System auf die aktuelle Situation hat. Es soll ein Artefakt produziert werden, eine vollständige Plattform, welche anschließend kontextuell in einer Studie auf ihre Gebrauchstauglichkeit getestet werden soll.
 +
 +=== Konkrete Aufgaben ===
 +
 +-
 +
 +=== Erwartete Vorkenntnisse ===
 +
 +-
 +
 +=== Weiterführende Quellen ===
 +
 +-
  
arbeiten/design_entwicklung_und_evaluierung_eines_teil-automatisierten_support-kanals_fuer_studierende_und_lehrpersonen_zur_unterstuetzung_des_selbststudiums_beim_implementieren_von_programmieraufgaben_im_rahmen_des_oop-kurs_der_universitaet_regensburg.txt · Zuletzt geändert: 07.06.2019 12:10 von Alexander Bazo
Recent changes RSS feed Debian Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki