Einsatz von Augmented Reality bei künstlerischen Vorführungen

Thema:
Einsatz von Augmented Reality bei künstlerischen Vorführungen
Art:
BA, MA, PPM, FPM, andere
Betreuer:
Martin Brockelmann
Professor:
Christian Wolff
Status:
ausgeschrieben
Stichworte:
Theater, AR, 3D, Mobile
angelegt:
2019-03-03

Hintergrund

'Der Nachtdienst' ist für die erste oder zweite Juliwoche 2019 auf dem RKK-Gelände geplant und soll sich inhaltlich auch damit auseinandersetzen. Über die genauen Informationen über Räumlichkeiten, Mittel und mögliche Inhalte wird sich in näherer Zeit am Theater Regensburg unterhalten.

Zielsetzung der Arbeit

Umsetzung eines (VR-,) AR-Monologs für das „Nachtdienst“-Format am Stadttheater Regensburg. Auf welche Weise kann ein Schauspieler live mit (VR-,) AR-Elementen auf der Bühne umgehen und wie ist dieses neue Bühnenelement für den Zuschauer aufnehmbar.

Konkrete Aufgaben

Denkbar ist es, eine kleine Zuschauergruppe zu haben, die in einem neutralen Raum auf den Schauspieler trifft. Es wird über Tablets oder Handy der Monolog betrachtet, der aufgrund der Visualisierung über das Tablet oder Handy mit VR-, AR-Elementen erweitert und ergänzt wird.

Erwartete Vorkenntnisse

Umgang mit 3D-Modellen und AR-Applikationen

Weiterführende Quellen

Nach Absprache mit dem Betreuer.

arbeiten/einsatz_von_augmented_reality_bei_kuenstlerischen_vorfuehrungen.txt · Zuletzt geändert: 03.03.2019 00:01 von Martin Brockelmann
Recent changes RSS feed Debian Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki