Integration einer Positions- und Bewegungsbestimmung in die Smart-Phone-Applikation „Fearalyzer“

Thema:
Integration einer Positions- und Bewegungsbestimmung in die Smart-Phone-Applikation „Fearalyzer“
Art:
BA
Betreuer:
Martin Brockelmann
Professor:
Christian Wolff
Status:
ausgeschrieben
Stichworte:
Psychologie, App, mobil, Anwendung, Tablet, Play2Change
angelegt:
2017-10-20

Hintergrund

Aufgabenstellung Entwicklung: Der bestehende „Fearalyzer“, eine Smartphone-Applikation zur Erfassung von Angst, soll um eine möglichst störungsfreie und genaue Positions- und Bewegungsbestimmung erweitert werden (z.B. mittels GPS, IMU, Schrittzähler, etc.).

Zielsetzung der Arbeit

Fragestellung Pilot-Erprobung: Erfasst der um Positions-Tracking erweiterte Fearalyzer das Bewegungsverhalten störungsfrei und genau?

Konkrete Aufgaben

Zur Evaluation der integrierten Tracking-Funktion soll der Fearalyzer an Probanden getestet werden. Diese erhalten eine bestimmte Bewegungsinstruktion (inkl. schnelle Bewegung, Aufenthalt in geschlossenen Gebäuden, etc.), für die das Tracking evaluiert werden soll. Ggf. könnte analysiert werden, wie Probanden über den Marktplatz gelaufen sind, nachdem sie instruiert wurden, diesen zu überqueren

Erwartete Vorkenntnisse

App-Entwicklung mit Android

Weiterführende Quellen

arbeiten/positions-_und_bewegungsbestimmung_in_„fearalyzer.txt · Zuletzt geändert: 23.10.2017 09:33 von Christian Wolff
Recent changes RSS feed Debian Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki