Bachelor-, Master- und Projektarbeitsthemen

Verwandte Seiten: Abgeschlossene Arbeiten, Laufende Arbeiten

Lesen Sie unbedingt die Informationen zum Ablauf von Abschlussarbeiten. Bei Interesse an einem der untenstehenden Themen kontaktieren Sie bitte den Betreuer direkt per E-Mail. Neben den hier ausgeschriebenen Arbeiten können Sie auch eigene Themen vorschlagen.

Weitere interessante Themen finden Sie auch beim Lehrstuhl für Informationswissenschaft. Bitte beachten Sie immer die Regelungen des Studienganges und des Lehrstuhls.

Das Robotik-Labor an der OTH Regensburg bietet ebenfalls Themen für Abschlussarbeiten an. Nach Absprache können Sie diese auch im Rahmen einer Bachelor- oder Masterarbeit in der Medieninformatik bearbeiten.

Filtern nach Stichwort

Offene Themen: Bachelorarbeiten

ThemaBetreuerInStichworte
Übung macht den Meister. Wieviele Task-Durchläufe benötigt man vom Novizen zum Experten?Raphael WimmerStudie, Experten, Novizen, Usability
Weiterentwicklung Interaktionskonzepte für das Heimatmobil OberpfalzMichael Achmann
TherAppyMartin BrockelmannPsychologie, App, Kommunikation, Datenverwaltung, Göttingen
Abschlussarbeit im Bereich Digital Humanities (Michael Achmann)Michael Achmanndigital humanities, social media studies, cultural analytics, content-analysis, digital methods, visual methodologies
Interaction detection and projection using ROS2 for Industrial Spatial Augmented Reality (ISAR)Raphael Wimmer / Nicolas Heuser (Extend3D)augmented reality, 3D, C++, ROS, Programmierung
Entwicklung einer AR-Anwendung zur ortsbezogenen Einblendung von städtischen KunstwerkenMartin BrockelmannKunst, AR, Unity, Donumenta, Augmented Reality
Untersuchung von spezifischen Bewegungsphänomenen in virtuellen UmgebungenMartin BrockelmannVR, Virtuelle Umgebungen, Bewegung
Abschlussarbeiten in Digital / Computational Humanities (Thomas Schmidt)Thomas SchmidtDigital Humanities, Computational Humanities, Annotation, Social Media, Sentiment Analysis, Emotion Analysis, Film Studies, Cultural Analytics, NLP, Text Mining, Computer Vision
Weiterentwicklung einer VR-Anwendung im Bereich der Expositionstherapie bei SpinnenphobieMartin BrockelmannPlay2Change, Psychologie, Therapie, Spinnen, VR, Virtual Reality, Eye-Tracking
Konzipierung einer Lösung zur Überwachung von 3D-Druck-Prozessen (FDM)Martin Brockelmann3D-Druck, Bildverarbeitung, Sensoren, Drucker, additive Fertigung, Überwachung
Entwicklung und Evaluation von Dokumentablage in Augmented-RealityRaphael Wimmeraugmented reality, evaluation, paper, tangible
Wissensmanagement: Wissenssicherung aus ChatMartin BrockelmannSimPlan, Chat, Wissensmanagement
Integration eines Olfaktometers in eine Game Engine in Bezug auf SteuerparameterMartin BrockelmannPsychologie, Play2Change
Refugee-Screening-AppMartin BrockelmannGöttingen, Flüchtlinge, Refugee, App, mobile
Corona-Hilfe AppMartin BrockelmannCorona, App
Therapie in VR: Bearbeitung dysfunktionaler AnnahmenMartin BrockelmannPsyhologie
Interessante Abschlussarbeiten zu aktuellen Forschungsthemen der Mensch-Computer Interaktion (auch mit Covid'19)Niels Henze
Using a Smartphone Camera for Context Aware Cross Device CommunicationAndreas SchmidCross Device Communication, Linux, Android, Smartphone, Tangible Interation
Vergleich von Blickdaten - Realität vs. virtuelle UmgebungMartin BrockelmannEye-Tracking, Blick, Experiment
Breaking Bad Behavior – ein virtuelles KlassenzimmerMartin BrockelmannPsychologie, VR, Klassenzimmer
Filtertechniken zur Darstellungsreduktion von Daten im 3D-RaumMartin Brockelmann3D, VR, Filter, Visualisierung
Einsatz von Augmented Reality bei künstlerischen VorführungenMartin BrockelmannTheater, AR, 3D, Mobile
Trigger durch Versuchspersonen in der VR-CaveMartin BrockelmannPsychologie, VR, Cave, Play2Change
Anreicherung des Regensburger Stadtplans mit Augmented-Reality-ElementenMartin BrockelmannStadplan, Regensburg, Augmented Reality, AR
Konfrontation von schizophrenen Patienten mit ihren Halluzinationen in einer virtuellen UmgebungMartin BrockelmannPlay2Change, Psychologie, VR
Nutzen der virtuellen Realität im Zusammenhang mit konfrontationstherapeutischen VerfahrenMartin BrockelmannPlay2Change, Psychologie, VR
Integration eines Eyetracking-Systems in die VR-CAVEMartin BrockelmannVR, Cave, Psychologie, Play2Change
Integration eines Fahrsimulator in das CAVE-SystemMartin BrockelmannCave, Psychologie, Play2Change
Trauma-Therapie in VRMartin Brockelmann
Toolkit zur Erstellung virtueller UmgebungenMartin BrockelmannPsychologie, 3D, Virtuelle Umgebung, virtuelle Agenten
Erstellung von realitätsnahen virtuellen AgentenMartin BrockelmannPsychologie, 3D, Virtuelle Umgebung, virtuelle Agenten
Motion Capturing zur Bewegungsprojektion auf virtuelle CharaktereMartin BrockelmannAnimation, 3D, Kinect, Motion Capturing, Blender
Konzeption und Umsetzung von AR-Anwendungen im FahrzeugChristian Wolffautomotive user interface, head-up display, augmented reality
Intelligentes und adaptives Sound Design für ElektrofahrzeugeChristian Wolffsound design, adpaptive systems
„Fahrspaß“ / „Freude am Fahren“ als joy of useChristian WolffFahrspaß, joy of use, hedonomics, automotive user experience
Entwicklung eines XML-basierten Annotationsschemas für audiovisuelle WerbungChristian WolffXML, Werbung, HWA, RVW, Annotation, Hörfunkwerbung, Fersehwerbung
Entwicklung eines Annotationseditors für audiovisuelle WerbungChristian WolffEditor, Annotation, Werbeforschung, Hörfunkwerbung, Multimedia-Annotation
Die Microsoft Kinect als 3D-ObjektscannerMartin BrockelmannMicrosoft, Kinect, 3D, Scanner, Digitalisierung
Gestenbasierte Interaktion mit 3-dimensionalen ObjektenMartin BrockelmannGesten, Microsoft, Kinect, Transformationen, Spiele
Eye-Tracking-basierte LandmarkenextraktionMartin BrockelmannEye-Tracking, Landmarken, Navigation, UR-Walking

Offene Themen: Masterarbeiten

ThemaBetreuerInStichworte
Übung macht den Meister. Wieviele Task-Durchläufe benötigt man vom Novizen zum Experten?Raphael WimmerStudie, Experten, Novizen, Usability
Weiterentwicklung Interaktionskonzepte für das Heimatmobil OberpfalzMichael Achmann
Acquisition of a German Fan Fiction Corpus and Analysis in the Context of Gender RepresentationThomas SchmidtFan Fictions, NLP, Computational Literary Studies, Digital Humanities
TherAppyMartin BrockelmannPsychologie, App, Kommunikation, Datenverwaltung, Göttingen
Abschlussarbeit im Bereich Digital Humanities (Michael Achmann)Michael Achmanndigital humanities, social media studies, cultural analytics, content-analysis, digital methods, visual methodologies
Workload in den digitalen Geisteswissenschaften – eine Fallstudie (und ggf. ein Erfassungswerkzeug)Christian WolffEvaluation, Workload, Bologna, Tagebuch-App, Usability Engineering, Mixed Methods
Interaction detection and projection using ROS2 for Industrial Spatial Augmented Reality (ISAR)Raphael Wimmer / Nicolas Heuser (Extend3D)augmented reality, 3D, C++, ROS, Programmierung
Entwicklung einer AR-Anwendung zur ortsbezogenen Einblendung von städtischen KunstwerkenMartin BrockelmannKunst, AR, Unity, Donumenta, Augmented Reality
Untersuchung von spezifischen Bewegungsphänomenen in virtuellen UmgebungenMartin BrockelmannVR, Virtuelle Umgebungen, Bewegung
Abschlussarbeiten in Digital / Computational Humanities (Thomas Schmidt)Thomas SchmidtDigital Humanities, Computational Humanities, Annotation, Social Media, Sentiment Analysis, Emotion Analysis, Film Studies, Cultural Analytics, NLP, Text Mining, Computer Vision
Weiterentwicklung einer VR-Anwendung im Bereich der Expositionstherapie bei SpinnenphobieMartin BrockelmannPlay2Change, Psychologie, Therapie, Spinnen, VR, Virtual Reality, Eye-Tracking
Konzipierung einer Lösung zur Überwachung von 3D-Druck-Prozessen (FDM)Martin Brockelmann3D-Druck, Bildverarbeitung, Sensoren, Drucker, additive Fertigung, Überwachung
Augmenting a Physical Desk with the Sketchable Interaction ConceptJürgen HahnSketchable Interaction, Projected Augmented Reality, Deep Learning
Entwicklung und Evaluation von Dokumentablage in Augmented-RealityRaphael Wimmeraugmented reality, evaluation, paper, tangible
Wissensmanagement: Wissenssicherung aus ChatMartin BrockelmannSimPlan, Chat, Wissensmanagement
Integration eines Olfaktometers in eine Game Engine in Bezug auf SteuerparameterMartin BrockelmannPsychologie, Play2Change
Refugee-Screening-AppMartin BrockelmannGöttingen, Flüchtlinge, Refugee, App, mobile
Corona-Hilfe AppMartin BrockelmannCorona, App
Therapie in VR: Bearbeitung dysfunktionaler AnnahmenMartin BrockelmannPsyhologie
Interessante Abschlussarbeiten zu aktuellen Forschungsthemen der Mensch-Computer Interaktion (auch mit Covid'19)Niels Henze
MAPatricia Böhm
Using a Smartphone Camera for Context Aware Cross Device CommunicationAndreas SchmidCross Device Communication, Linux, Android, Smartphone, Tangible Interation
Vergleich von Blickdaten - Realität vs. virtuelle UmgebungMartin BrockelmannEye-Tracking, Blick, Experiment
Breaking Bad Behavior – ein virtuelles KlassenzimmerMartin BrockelmannPsychologie, VR, Klassenzimmer
Exploring Interaction Techniques for Tangible Cross-Device File TransferAndreas Schmidtangible user interface, affordance, physical-digital
Comparing Movement Trajectories and Movement Times of Pointing to Concave and Convex ShapesJürgen HahnFitts' Law, Quantitative Experimente, Nutzerstudien, Interaktionstechniken
Filtertechniken zur Darstellungsreduktion von Daten im 3D-RaumMartin Brockelmann3D, VR, Filter, Visualisierung
Mental Models and Expectations for Multiple Undo Stacks for Collaborating on Interactive SurfacesJürgen HahnInteraktionstechniken, Undo, Software Engineering, User Study
Evaluierung eines Fragebogens zur Messung der subjektiven KomplexitätPatricia BoehmFragebogen; Evaluation; Komplexität;
Einsatz von Augmented Reality bei künstlerischen VorführungenMartin BrockelmannTheater, AR, 3D, Mobile
Entwicklung eines Informationssystems für ein Lexikon von KreolsprachenProf. Dr. Ingrid Neumann-Holzschuh / Christina Schmidt (Romanistik)Kreolsprachen, Informationssystem, webbasierte Anwendung, Benutzerschnittstelle, UX, UCD
Anreicherung des Regensburger Stadtplans mit Augmented-Reality-ElementenMartin BrockelmannStadplan, Regensburg, Augmented Reality, AR
Konfrontation von schizophrenen Patienten mit ihren Halluzinationen in einer virtuellen UmgebungMartin BrockelmannPlay2Change, Psychologie, VR
Nutzen der virtuellen Realität im Zusammenhang mit konfrontationstherapeutischen VerfahrenMartin BrockelmannPlay2Change, Psychologie, VR
Integration eines Eyetracking-Systems in die VR-CAVEMartin BrockelmannVR, Cave, Psychologie, Play2Change
Integration eines Fahrsimulator in das CAVE-SystemMartin BrockelmannCave, Psychologie, Play2Change
Trauma-Therapie in VRMartin Brockelmann
Toolkit zur Erstellung virtueller UmgebungenMartin BrockelmannPsychologie, 3D, Virtuelle Umgebung, virtuelle Agenten
Erstellung von realitätsnahen virtuellen AgentenMartin BrockelmannPsychologie, 3D, Virtuelle Umgebung, virtuelle Agenten
Quantitative Analyse medialer Repräsentation im Zeitverlauf am Beispiel der Universität RegensburgChristian WolffMedia Analytcis, digitale Öffentlichkeit, Text Mining, Corpuslinguistik
Grifferkennung mittels Time Domain ReflectometryRaphael Wimmergrasp, sensing, TDR
Motion Capturing zur Bewegungsprojektion auf virtuelle CharaktereMartin BrockelmannAnimation, 3D, Kinect, Motion Capturing, Blender
Konzeption und Umsetzung von AR-Anwendungen im FahrzeugChristian Wolffautomotive user interface, head-up display, augmented reality
Intelligentes und adaptives Sound Design für ElektrofahrzeugeChristian Wolffsound design, adpaptive systems
„Fahrspaß“ / „Freude am Fahren“ als joy of useChristian WolffFahrspaß, joy of use, hedonomics, automotive user experience
Entwicklung eines XML-basierten Annotationsschemas für audiovisuelle WerbungChristian WolffXML, Werbung, HWA, RVW, Annotation, Hörfunkwerbung, Fersehwerbung
Entwicklung eines Annotationseditors für audiovisuelle WerbungChristian WolffEditor, Annotation, Werbeforschung, Hörfunkwerbung, Multimedia-Annotation
arbeiten/start.txt · Zuletzt geändert: 07.04.2020 10:58 von Raphael Wimmer
Recent changes RSS feed Debian Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki