Trauma-Therapie in VR

Thema:
Trauma-Therapie in VR
Art:
BA, MA, PPM, FPM, andere
Betreuer:
Martin Brockelmann
Status:
ausgeschrieben
angelegt:
2016-04-24

Hintergrund

Eine Abschlussarbeit am Lehrstuhl für klinische Psychologie und Psychotherapie beschäftigt sich mit Trauma-Therapie bei Flüchtlingen. Ein Medieninformatisches Projekt könnte dabei den Entwicklungsteil übernehmen und die Fragestellung aus technischer Perspektive beleuchten.

Es steht momentan eine virtuelle Realität im syrischen Kontext mit 2 Karten (zerstörte und unzerstörte Stadt) zur Verfügung, die der Teilnehmer durch einen vorgegebenen Weg durchläuft. Dabei werden je nach Position des Teilnehmers in der VR verschiedene Ereignisse aktiviert, beispielsweise sind Schüsse und Schreie zu hören. Diese Ereignisse kann der Versuchsleiter manuell vor dem Start ein- und ausschalten, um die Bedingungen zu manipulieren. Das Ganze ist mit der Aufzeichnung der physiologischen Daten wie Herzfrequenz und Hautleitfähigkeit verknüpft.

Zielsetzung der Arbeit

Zielsetzung ist es, die Trauma-Therapie bei Flüchtlingen mit virtueller Realität zu untersuchen und mögliche neue Ansätze zu erforschen.

Konkrete Aufgaben

Es werden einige Veränderungen an der VR, wie die Erweiterung der erkundbaren Fläche, der Veränderung der Ereignisse oder das Hinzufügen neuer Ereignisse benötigt. Benutzerfreundliche Handhabung ist dabei wichtig, ein mögliches Eingreifen in das Geschehen und die Auslösung der Ereignisse während des Durchlaufs wären optimal.

Erwartete Vorkenntnisse

Keine

Weiterführende Quellen

Weitere Infos direkt bei ecker.angelika@web.de

arbeiten/trauma-therapie_in_vr.txt · Zuletzt geändert: 24.04.2016 23:27 von Martin Brockelmann
Recent changes RSS feed Debian Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki