Sammlung und Auswertung eines Social-Media-Korpus durch Entwicklung eines Browser-Plugins zur Annotation von Instagram Stories

Thema:
Sammlung und Auswertung eines Social-Media-Korpus durch Entwicklung eines Browser-Plugins zur Annotation von Instagram Stories
Art:
BA
BetreuerIn:
Michael Achmann
BearbeiterIn:
Ruslan Asabidi
ErstgutachterIn:
Christian Wolff
ZweitgutachterIn:
Udo Kruschwitz
Status:
abgeschlossen
Stichworte:
Medieninformatik, Digital Humanities, Politikwissenschaft, Medienwissenschaft, Qualitative Studie, Quantitative Studie, Social Media, Instagram
angelegt:
2021-06-02
Antrittsvortrag:
2021-07-05
Abgabe:
2021-11-15

Hintergrund

Vergängliche Formate wie Stories bei Snapchat, Instagram & WhatsApp wurden meiner bisherigen Recherche nach in den wenigsten wissenschaftlichen Disziplinen untersucht. Gerade im Bereich privater Stories ist es eine ethische Herausforderung diese Social Media Inhalte wissenschaftlich analysieren zu können. Eine ungefragte Speicherung von privaten Stories wäre ethisch inkorrekt, deshalb soll ein Browser-Plugin entwickelt werden, dass es der Nutzer*in erlaubt Stories der eigenen Freund*innen und Personen/Institutionen des öffentlichen Lebens im Browser zu annotieren und schlussendlich nur diese Annotationen zu speichern. Die gesammelten Daten liefern Erkenntnisse über die Inhalte von Stories und geben neue Anhaltspunkte für die weitere Entwicklung von Tools zur Social Media Analyse.

Zielsetzung der Arbeit

Im folgenden wird der Begriff „Instagram-Corpus“ verwendet, darunter ist die Datensammlung zu verstehen, die sich aus den gesammelten Annotationen speist/ergibt.

Das Ziel der Arbeit ist die Entwicklung und Evaluation eines Browser-Plugins (Chrome) zur Annotation von Instagram Stories. Hierbei liegt das Hauptaugenmerkmal jedoch nicht nur auf der Usability des Plugins, sondern auch fokusiert auf dem zu entstehenden Instagram-Corpus. Dieser soll Daten liefern, die schlussendlich statistisch sinnvoll verwertbar sind. Die Verwertbarkeit der zu sammelnden Daten spielt also von Anfang bis Ende der Arbeit eine übergeordnete Rolle.

Konkrete Aufgaben

  • Entwicklung eines Annotationskonzepts, dass
    • datenschutz- und privatsphärekonforme Speicherung von aussagekräftigen Annotationen ermöglicht.
    • relevante und analysierbare qualitative und/oder quantitative Daten liefert.
    • sich zur anschließenden Beantwortung von selbstgestellten Fragestellungen zu Evaluierung des entstandenen Datencorpus eignet.
  • Entwicklung eines Chrome-Browser-Plugins, mit dem technisch unversierte Nutzer*innen Instagram Stories annotieren und diese Annotationen speichern können.
  • Implementierung einer Methode, mit der auf den Instagram-Corpus zugegriffen werden kann (z.B. Ausgabe in Form von JSON oder CSV).
  • Durchführung einer Evaluation des Plugins mithilfe von Proband*innen. Mit dem Ziel der
    • Usabilityoptimierung anhand des Feedbacks
    • Datenaquirierung und anschließender Analyse bezüglich der Verwertbarkeit der Daten.
  • Schriftliche Ausarbeitung.

Erwartete Vorkenntnisse

  • Grundkenntnisse in der Webentwicklung (z.b. JavaScript, Python, usw..)
  • Grundkenntnisse in der Plugin-Implementierung oder der Wunsch sie sich anzueignen
  • Erfahrung mit der Social Media Plattform Instagram

Weiterführende Quellen

  • Amancio, Marina: „“Put it in your Story”: Digital Storytelling in Instagram and Snapchat Stories“ 2017, https://www.diva-portal.org/smash/record.jsf?pid=diva2%3A1111663&dswid=-5700 (abgerufen am 09.03.2021).
  • Bainotti, Lucia, Alessandro Caliandro und Alessandro Gandini: „From archive cultures to ephemeral content, and back: Studying Instagram Stories with digital methods“, in: New Media & Society (2020), S. 1461444820960071, https://doi.org/10.1177/1461444820960071.
  • Feminist media: Participatory spaces, networks and cultural citizenship, hrsg. v. Elke Zobl und Ricarda Drueke, Walter de Gruyter 2012 (Critical Studies in Media and Communication 9).
arbeiten/stories.txt · Zuletzt geändert: 18.11.2021 16:59 von Michael Achmann
Recent changes RSS feed Debian Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki