Anwendbarkeit von Usability Questionnaires auf Low–/Medium-Fidelity-Prototypen

Thema:
Anwendbarkeit von Usability Questionnaires auf Low–/Medium-Fidelity-Prototypen
Art:
BA
BetreuerIn:
Raphael Wimmer
BearbeiterIn:
Jonathan Balcombe
ErstgutachterIn:
Raphael Wimmer
Status:
in Bearbeitung
Stichworte:
Usability Testing, Prototyping, Low Fidelity, User centered Design prozess, Design Methods
angelegt:
2021-02-18
Antrittsvortrag:
2021-03-29

Hintergrund

Usability-Fragebögen sind ein Standard Werkzeug der Usability Messung, die es Testern erlauben, schnell und billig Einblicke in die User Zufriedenheit zu erhalten. Sie spielen eine große Rolle im iterativen human-centered Design Prozess und können eine immense Hilfe sein, schnell Problemfelder im eigenen Produkt zu erkennen. Diese Fragebögen arbeiten mit verschiedenen Modalitäten, um die größten hedonischen und pragmatischen Fehler und Verbesserungsfelder in diesen Produkten zu finden.

Einer der wichtigsten Schritte im Human-centered Design Prozess finden sich in frühen low/medium Fidelity Prototypen und das Testen dieser. Usability Questionnaires gibt es in vielen Formen, und meistens haben sie besonders einen Bezug zum Produkt in der high-fidelity Form, bedingt durch den starken Einfluss von hedonischen Qualitäten („fun of use“, visuelle Schönheit, Originalität) auf den Getesteten. Hier stellt sich nun die Frage nach ihrer Anwendbarkeit auf low/medium Fidelity Prototypen in einer frühen Entwicklungsphase. Besonders in dieser Phase sollte das Testen schnell und billig von statten gehen, daher wären Questionnaires in der Theorie eine sinnvolle und passende Testmethode.

Zielsetzung der Arbeit

In dieser Bachelorarbeit soll erarbeitet werden, inwiefern die Ergebnisse der auf low/medium Fidelity Prototypen angewandten Fragebögen, auf die Ergebnisse ihrer high-fidelity-Versionen schließen lässt. Dazu werden existierende Anwendung in einer low/medium Fidelity Stufe nachgebaut, mit allen Teilen, die in einer so frühen Designphase als Material vorhanden wären. Diese Produkte werden anschließend in einer empirischen Usability Studie mit einer heterogenen Nutzergruppe getestet und die Ergebnisse der einzelnen Fidelity Stufen miteinander verglichen. Das Ziel der Arbeit ist, mit den erarbeiteten Datensätzen den Mehrwert des Einsatzes dieser Questionnaires auf low/medium fidelity Prototypen einzuschätzen.

Konkrete Aufgaben

  • Aufbereitung der Literatur zum Thema (1 Woche)
  • Aufsetzen der Prototypen in verschiedenen Fidelity Stufen und Ausarbeiten der Remote Usability Studie anhand dieser (2 Wochen)
  • Remote Nutzerstudie: Durchführen der Usability Studie mit den erstellten Prototypen und Auswertung der Ergebnisse (3 Wochen)
  • Schriftliche Ausarbeitung (2 Wochen)

Erwartete Vorkenntnisse

  • Programmierkenntnisse in Java/Android Studio/Javascript
  • Kenntnisse in Prototyping Software von Vorteil (Axure, Proto.io)
  • Usability Testing
  • Interesse an frühen Schritten im user centered design Prozess

Weiterführende Quellen

Nach Absprache mit dem Betreuer.

arbeiten/usability_questionnaires_lofi_prototypes.txt · Zuletzt geändert: 18.02.2021 12:16 von Raphael Wimmer
Recent changes RSS feed Debian Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki