Evaluation von Social Media Dashboards

Thema:
Evaluation von Social Media Dashboards
Art:
MA
Betreuer:
Christian Wolff
Student:
Johannes Lengdobler
Professor:
Christian Wolff
Status:
abgeschlossen
Stichworte:
Social Media, Auswertung, Visualisierung
angelegt:
2015-06-30
Beginn:
2016-05-15
Anmeldung:
2016-05-15
Antrittsvortrag:
2016-06-06
Abschlussvortrag:
2016-09-29
Ende:
2016-10-15

Hintergrund

Die Vielfalt der sozialen Medien wächst und mit ihnen der Bedarf nach plattformübergreifenden Auswertungslösungen, wobei ganz unterschiedliche Interessen (Medienlinguistik, information behavior, …) zu bedienen sind.

Zielsetzung der Arbeit

Zu testende Systeme

Getestet werden Facebook Insights, Buffer, HootSuite, quintly und BuzzFeed - 3 Systeme pro Testperson (randomisiert) à 20 Minuten je System (meine Erfahrung beim Testen der SmartTV-Apps im Zuge der Bachelorarbeit zeigten, dass eine Stunde so ziemlich das Maximum für einen Usabilitytest darstellt, weil bei den Testpersonen die Konzentration nachlässt und viele dann einfach „fertig werden“ wollen)

Daten

Der verwendete Datensatz sind die Facebook-, Twitter- und Google+ Statistiken von ShortNews (anonymisiert), da ich darauf Zugriff habe und regelmäßig gepostet wird. Für Alternativvorschläge wäre ich aber natürlich offen. Die Testpersonen sollen die Daten nur nicht „kennen“.

Testpersonen

Die Gruppe der Testpersonen sollte aus mindestens 20 Personen bestehen. Alter und Geschlecht sind irrelevant, hinsichtlich der Erfahrung mit einzelnen Systemen sollte die Benutzergruppe annähernd gleich verteilt sein. Im besten Fall sollte es sich um Social Media Manager handeln, oder zumindest Personen die wissen, auf was es „ankommt“.

Studienaufbau

Aufgrund der Auswahl der Benutzergruppe ist eine Remote Study wahrscheinlich unumgänglich. Sollten passende Testkandidaten vor Ort sein, könnte man diese auch z.B. im FIL testen oder sogar - falls durchführbar- in ihrem eigenen Arbeitsplatz (vertraute Umgebung). Die Remote Study muss synchron durchgeführt werden, um qualitatives Feedback zu sammeln und Rück- bzw. Nachfragen stellen zu können. Als Tool hat sich im Masterstudium in unserer Gruppe das Programm „gotomeeting“ bewährt. Damit kann man den Bildschirm teilen und Video/Audio aufnehmen.

Zumindest mit einem Teil der Testpersonen (mindestens 10 - 2 TP je Tool) wird eine Diary Study durchgeführt, die Stärken und Schwächen der getesteten Social Media Dashboards im Arbeitsalltag aufzeigen soll.

Konkrete Aufgaben

Sammlung und Bewertung vergleichbarer Lösungen. Ermittlung Anforderungsprofil. Entwicklung Architekturkonzept (wenigstens prototypische) Umsetzung

Erwartete Vorkenntnisse

Gute Knenntnisse im Bereich MME.

Weiterführende Quellen

Literatur zu social media analytics. Medien- und Corpuslinguistik.

arbeiten/social_media_dashboard.txt · Zuletzt geändert: 20.09.2017 11:01 von Christian Wolff
Recent changes RSS feed Debian Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki